Ab in den Süden – ab in den Sonnenschein

Studieren an der Akademie für Modemanagement in Nagold

Nagold? Was ist das eigentlich für ein Ort? Das kleine Städtchen liegt in der Nähe von Stuttgart in Baden Württemberg. Obwohl es so klein ist, kennt es jeder, der aus der Modebranche kommt. Denn die LDT Nagold, eine Akademie für Modemanagement, kooperiert ausschließlich mit Modeunternehmen.

Ich erinnere mich sehr gut an die Zeit vor meinem ersten Tag an der LDT. Zuhause ging es schon viele Tage vorher los mit dem Kofferpacken: Kleidung, Bettwäsche, Deko, Laptop – bis nichts mehr in mein Auto gepasst hat. Dann der erste Tag: 5 ½ Stunden Fahrt bis nach Nagold und der Einzug in meine erste WG. Dort angekommen, habe ich mich eingerichtet und direkt wohl gefühlt.

Die Wohnsituation lässt sich einfach lösen, denn viele Einwohner wissen von den LDT Studenten (wir Textilbetriebswirte nennen uns selbst übrigens „Texter“) und haben dementsprechend viele Zimmer zu vermieten. Ich habe seit meinem Start in Nagold gelernt, viel selbstständiger zu werden, da „Hotel Mama“ – zumindest für die Zeit in Nagold – erst einmal vorbei ist.

Der Unterricht findet blockweise statt. Das bedeutet, dass sich die Zeit an der Uni und im Betrieb durchschnittlich alle drei Monate abwechselt. Für mich macht das das duale Studium sehr vielseitig und lockert Routinen auf. Während der Zeit bei Wortmann lerne ich auf jeden Fall die drei Kernbereiche Vertrieb, Beschaffung und Marketing kennen. In meinen Praxisphasen durchlaufe ich, wie die anderen dualen Studenten und die Auszubildenden, relevante Abteilugen im Unternehmen. Der Unterricht in der LDT wird zudem auch in jeder Phase praxisnäher, was sehr viel Spaß macht. Da die Dozenten selbst in der Modebranche tätig waren, erfahre ich immer Neues über die Praxis aus erster Hand. Insgesamt gibt es vier Fächergruppen: Verwaltung & Organisation, Absatz & Beschaffung, Personal & Kommunikation und Mode & Produkte. Da Wortmann eine reine Schuhfirma ist, habe ich mich auf Schuhe spezialisiert, was mir auch sehr gelegen kommt. Denn wer liebt Schuhe nicht?! Während ich also die Basics über Textilien lerne, weiß ich darüber hinaus nach Abschluss der Ausbildung auch alles über den Herstellprozess eines Schuhs.

Ich bin nun mit der dritten von insgesamt fünf Theoriephasen an der Akademie fertig. Die Zeit vergeht wie im Flug und mit jeder neuen Phase freue ich mich immer mehr auf Nagold. Hier werden viele Kontakte geknüpft und Freunde für das Leben gefunden.

Nach den 2 ½ Jahren an der LDT habe ich meinen IHK Industriekauffrau-Abschluss und ein Modemanagement Studium in der Tasche. Dann bin offiziell „Textilbetriebswirtin“.

Nach jetzigem Stand kann würde ich mich immer wieder für das duale Studium entscheiden, da man durch Theorie- und Praxisphasen eine super Abwechslung zwischen einer coolen Uni und einem tollen Unternehmen hat.

Vielleich bist du ja bald auch ein Texter.

 
 
 
Beitrag von
Kim
Duale Studentin
4. Februar 2019
Zurück

Das sind wir

Neugierig? Unser Redaktionsteam stellt sich vor!

Kontaktbedarf? azubiblog@wortmann.com