Erfahrungsberichte

JONAS' Erfahrungs­bericht

  1. WELCHE AUSBILDUNG ABSOLVIERST DU BEI WORTMANN UND WARUM HAST DU DICH DAFÜR ENTSCHIEDEN?

    Ich habe eine große Affinität zu Mode und viel Spaß an Schuhen. Außerdem wollte ich eine gute kaufmännische Grundlage erhalten, die meinen Horizont in dieser Branche mit internationalem Know-How erweitert. Wortmann bietet die Möglichkeit, den Spaß an den Schuhen und der Mode mit kaufmännischen Fachkenntnissen zu verbinden. Eine fantastische Chance für jeden Jugendlichen, der nach einem Arbeitgeber sucht, der nicht nur fordert, sondern auch fördert. Nach einer Ausbildung bei Wortmann hat man tolle Karriere-Chancen, weil es ein renommiertes, bekanntes und beliebtes Ausbildungsunternehmen ist. Wortmann ist ein international agierendes Unternehmen, das Schuhe in über 70 Ländern verkauft. Mit z.B. der Marke Tamaris wurde ein markantes und erfolgreiches Markenprofil aufgebaut. In einem solchen Unternehmen finden sich viele interessante Aufgabengebiete: Vom Produktmanagement, also der Planung, der Kollektionserstellung, -distribution und vom Aufbau eines strukturierten Einzelhandels über Vertrieb und Werbung. Somit wird ein breites Ausbildungsspektrum geboten. Wer möchte hier nicht lernen?!

  2. WIE VERLAUFEN DEINE PRAXIS- UND THEORIEPHASEN?

    Der Blockunterricht ist eine gute Mischung aus Praxis und Theorie. Während der dreimonatigen Praxisphasen habe ich die Chance einen direkten und genauen Einblick in die Funktion und Arbeit der einzelnen Abteilungen zu erhalten. Selbst komplexe und längere Arbeitsprozesse kann ich so kennen lernen. Individuelle Anfangs- und Schlusszeiten aufgrund der unterschiedlichen Abteilungen machen das Arbeitsleben sehr abwechslungsreich und angenehm. Außerdem kann man sich so voll auf die jeweilige Phase konzentrieren. Während des Schulblocks bin ich am Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg ganz in der Nähe von Wortmann. 6 Wochen lang heißt es dann lernen, was sich aber schlimmer anhört, als es wirklich ist. Man arbeitet in kleinen Klassen auf ein gemeinsames Ziel hin, was nicht nur den Klassenverband stärkt, sondern auch die Effizienz des Lernens. Das Wichtigste aber für gutes Lernen sind gute Lehrer. Ich habe den Luxus in jedem Fach einen kompetenten und verständnisvollen Lehrer zu haben, was neben viel Spaß auch zu guten Noten führt. Durchgängig wird ein zusätzlicher firmeninterner Englischunterricht mit einem abschließenden Cambridge-Zertifikat angeboten. Alles in allem kann ich mir während meiner Praxis- und Theoriephasen keine bessere Betreuung vorstellen.

  3. WAS MUSS MAN FÜR DIE AUSBILDUNG / DAS DUALE STUDIUM BEI WORTMANN MITBRINGEN?

    Mitbringen sollte man neben einer großen Begeisterung für Schuhe eine kommunikative und offene Persönlichkeit sowie hohe Einsatzbereitschaft. Gern gesehen sind einzigartige Typen mit smartem Auftreten und natürlich: gute Noten. Für Jugendliche, die also daran interessiert sind, Englisch zu sprechen, eine Affinität zu Mode haben und etwas in ihrem Beruf erreichen wollen, ist Wortmann der optimale Arbeitgeber.

  4. WAS ZEICHNET WORTMANN ALS ARBEITGEBER AUS?

    Wortmann bietet ein funktionierendes Team netter Mitarbeiter und durch die Struktur des Unternehmens einen gewissen Grad an Sicherheit. Ein Unternehmen, das neben stetig wachsenden Umsatzzahlen großen Wert auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter legt, findet man selten. Außerdem pflegen wir bei Wortmann ein sehr kollegiales und tolles Arbeitsklima. Ich als Auszubildender werde als Kollege angesehen, geschätzt, ernst genommen und in die Prozessentwicklung und die Problemlösung mit eingebunden. Ein Gefühl, das nicht in jedem erfolgreichen Unternehmen zur Geltung kommt.

  5. WENN DU WORTMANN MIT DREI ADJEKTIVEN BESCHREIBEN MÜSSTEST, WIE WÜRDEN DIESE LAUTEN?

    Modisch, kreativ, dynamisch.

  6. WELCHES WAR DEIN EINZIGARTIGES WORTMANN-ERLEBNIS?

    Mein absolut einzigartiges Wortmann-Erlebnis war: zu sehen, in welcher Art und Weise sich unsere Gruppe auf einer der weltweit größten Schuh-Messen, der GDS, präsentiert. Zu sehen, wie im großen Stil das Produkt Schuh verkauft wird, zu sehen, wie unglaublich groß jeder einzelne Stand unserer Gruppe ist und wie aufwendig jeder gestaltet ist, das ist einzigartig. Eine Messe nur mit Schuhen, von Schuhherstellern der ganzen Welt, und wir, als einer der größten Schuhhersteller, praktisch der Mittelpunkt. Ein Gefühl, welches mich mit Stolz erfüllt und eins von vielen Ereignissen, nach denen man sagen kann: “Wow! Super, dass ich hier arbeiten darf!“