Erfahrungsbericht

Wie lautet dein Jobtitel und welche Aufgaben verbergen sich dahinter?

Mein Jobtitel lautet Brand Managerin MARCO TOZZI.

Im Rahmen dieser Aufgabe bin ich dafür mitverantwortlich, den Markenaufbau und das Retail Geschäft von MARCO TOZZI voranzutreiben.

Wie bist du zu Wortmann gekommen?

Bereits vor meinem Abitur stand für mich fest, dass ich auf jeden Fall ein duales Studium absolvieren möchte, um Theorie und Praxis miteinander zu kombinieren und auf diesem Wege schon frühzeitig Berufserfahrung sammeln zu können.

Gleichzeitig war es mir wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, mit dessen Produkt ich mich auch identifizieren kann. Da ich schon damals verrückt nach Schuhen war, wurde ich auf die Wortmann-Gruppe in Detmold aufmerksam. Mit ihren fünf Schuhmarken schien sie für mich der perfekte Arbeitgeber zu sein.

Im August 2012 ging mein Wunsch, hier zu arbeiten, in Erfüllung.

Was macht deine Arbeit besonders?

Es gibt so viele Dinge, die meine Arbeit besonders, wenn nicht sogar „einzigartig“ für mich machen. Besonders schätze ich es, Mitglied eines großen Teams zu sein, in dem täglich zusammen neue Herausforderungen gemeistert werden. Dabei herrscht immer eine sehr angenehme Atmosphäre, die dazu beiträgt, auch in stressigen Situationen nie die Freude an der Arbeit zu verlieren.

Die Menge an neuen Erfahrungen und den Kontakt zu den unterschiedlichsten Menschen verdanke ich dem tollen, breit gefächerten Aufgabengebiet und der mir gegebenen Möglichkeit, einfach „machen“ zu dürfen. Dies alles hilft mir dabei, mich stetig weiterzuentwickeln.

Was zeichnet Wortmann als Arbeitgeber aus?

Bei Wortmann hat man das Gefühl, Teil einer großen „Familie“ zu sein, in der jeder jedem bei der Aufgabenbewältigung hilft und in der flache Hierarchien herrschen, die das Arbeitsklima sehr angenehm gestalten.

Wortmann ist zudem ein Arbeitgeber, der insbesondere seinen Nachwuchs fördert, indem er seinen „Young Professionals“ ermöglicht, direkt nach der Ausbildung oder dem Studium einen Job mit Verantwortung auszuüben, ihre eigenen Ideen einzubringen und somit einen kleinen Teil zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.

Wenn du Wortmann mit drei Adjektiven beschreiben müsstest, wie würden diese lauten?

Zielorientiert, dynamisch, familiär.

Welches war dein einzigartiges Wortmann-Erlebnis?

Es gab im Laufe meiner bisherigen „Wortmann-Zeit“ schon so viele schöne, prägende Erlebnisse, sodass ich gar nicht wirklich von „einem“ einzigartigen Erlebnis sprechen kann. Allerdings kann ich sagen, dass die Verkaufsaktionen, die ich auf unseren Shop-Flächen durchführe, immer wieder ein Highlight für mich sind.

Im Rahmen der Shop-in-Shop-Partner-Betreuung bin ich oftmals auf unseren MARCO TOZZI Flächen zur Verkaufsunterstützung präsent. Nicht mehr wegzudenken von unseren Verkaufsaktionen ist dabei unser MARCO TOZZI Glücksrad, das ich zu den Events mitbringe und das bei unseren Kunden stets für gute Laune sorgt.

Für mich ist es während den Aktionen immer wieder schön zu sehen, wie man den Kunden eine Freude bereiten kann. Während der Verkaufsaktion führe ich jedoch nicht nur die Glücksradaktion durch, sondern versuche gemeinsam mit den anderen VerkäuferInnen einen sehr guten Umsatz zu erzielen. Dabei merke ich immer wieder, wie schnell man mit den Kunden ins Gespräch kommt und wie viel Spaß es macht, mit den passenden Argumenten und entsprechenden Styling-Tipps Schuhe zu verkaufen.